Mannschaft

H2 BEV

Von Hinten Links nach Rechts:Tim Kreuzer, Marko Kienast Laurin Derr, Marius Strotjohann, Simon Gallas, Philipp Scholz, Simon Angele
Vorder Reihe: Joachim Greiner, Johannes Mahl, Marcel Lonsdorfer, Christian Wuschek, Robin Miller, Achim Groner, Uwe Dienst
Es fehlen: Jonathan Mahl

Herausforderung Regionalliga
Nachdem man sich in der abgelaufenen Spielzeit die Krone der Oberliga Baden aufsetzen konnte, warten nun ganz andere Herausforderungen in der Regionalliga auf die 2. Herren des SSC. Diese neue Liga wird die Bundesligareserve aber leider ohne einige Mitstreiter der letzten Saison bewältigen müssen. So trägt das Erfolgskonzept, junge Spieler in der zweiten Mannschaft auszubilden, erste Früchte. Der in der ganzen Rückrunde stark aufspielende Simon Gallas ist mittlerweile vollständig in den Zweitligakader integriert. Des Weiteren verlässt der Retter der letzten Saison, Marko Kienast, den SSC um im zweiten Frühling seiner Karriere noch einmal mit alten Bekannten in der dritten Liga für die TSG Blankenloch ans Netz zu gehen. Mit dem Abgang von Tim Kreuzer zurück in den Zweitligakader verlieren die Herren 2 nicht nur ihren Zuspieler, sondern auch ihren Trainer. Selbstverständlich hat man für diese entscheidende Rolle schon einen Nachfolger gefunden. Mit Zenon Matras bekommt der SSC 2 einen erfahrenen Profitrainer aus Polen, welcher auf jeden Fall helfen wird weiter an der Mannschaft zu feilen und junge Spieler weiter auszubilden um letztendlich in der Regionalliga bestehen zu können. Zum Überwinden der sprachlichen Barrieren wird der neue Co-Trainer Seweryn Sadowski beitragen. Die Herren 2 blickt jedoch auch dem ein oder anderen Neuzugang entgegen. Der 15-jährige Zuspieler Sven Weiß kommt aus der 5. Herrenmannschaft des SSC und soll die große Lücke, welche Tim Kreuzer hinterlassen hat füllen und von Achim Groner sich noch das ein oder andere abschauen. Auf die Entwicklung von Sven kann man im Laufe der Saison sehr gespannt sein. Darüber hinaus ist ein Transfer von der TSG Blankenloch beinahe in trockenen Tüchern. Bei der Verpflichtung von Frank Kögel müssen noch Kleinigkeiten geklärt werden, jedoch sind die Verantwortlichen zuversichtlich, dass Frank in der nächsten Saison für den SSC in der Regionalliga ans Netz gehen wird. Frank spielte in der abgelaufenen Spielzeit in der Oberliga gegen den SSC, wo er sicherlich von der Qualität der Mannschaft überzeugt wurde. Er wird auch in der höheren Liga, vor allem durch seine stabile Annahme eine große Hilfe sein. Weitere Neuverpflichtungen sind noch im Gespräch und man darf gespannt auf die nächsten Wochen schauen, was sich noch bei der Mannschaft verändern wird. Alle Verantwortlichen sind zuversichtlich einen starken und regionalligafähigen Kader auf die Beine zu stellen. Zuerst muss man sich jedoch erstmal in der höheren Spielklasse zurechtfinden und alles daran legen den direkten Wiederabstieg, welchen es in jüngerer Vergangenheit gegeben hat, zu verhindern.

Trainer: Zenon Matras
Kapitän: Marcel Lonsdorfer

Trainingstage Montag, Mittwoch, Donnerstag

(hidden)